Südtirol: RAS schaltet DAB+ an weiteren Standorten auf und UKW-Anlagen ab

Die Rundfunkanstalt Südtirol RAS hat das Sendenetz für Digitalradio DAB+ weiter ausgebaut und die Sender in Sulden und Pfelders in Betrieb genommen. Über 92 Digitalradio-Sendeanlagen versorgen nun 99,6 Prozent der Bevölkerung Südtirols mit 22 Hörfunkprogrammen in ausgezeichneter Qualität versorgt. Auch das digitale Sendenetz der 13 lokalen Privatradios wurde von der RAS weiter ausgebaut. Nun können im Ahrntal, in Pfunders, Sulden, Pfelders, St. Pankraz, Pragsertal und im oberen Pustertal die 13 lokalen Privatradios über DAB+ in bester Qualität empfangen werden. Somit können 95 Prozent der Südtiroler Bevölkerung 35 Digitalradioprogramme empfangen.  Dagegen wird UKW weiter stark reduziert. Am 11. Dezember nimmt die RAS die Sendeanlagen Aberstückl, Graun, Kurzras, Prags, Ratschings, Ritten und Welschnofen außer Betrieb.

54321
(0 votes. Average 0 of 5)